Artaker CAD Systems veranstaltet jedes Jahr rund um die Freigabe der neuen Autodesk Versionen die Artaker Solutions Days. Im Juni 2014 wurden fachspezifische Vorträge über CAD Lösungen im Bereich Architektur, Ingenieurwesen, Fabrikplanung und Facility Management in Wien, Graz, Klagenfurt, Salzburg und Linz mit über 250 Teilnehmern abgehalten.  Feedback des Geschäftsführers eines namhaften Zivilingenieur Büros: „Ich habe selten so hochkarätige Informationen mit nach Hause nehmen können.“

Der aktuelle Stand Building Information Modeling, die integrale 3D CAD Planung für nachhaltiges und Lebenszyklus orientiertes Bauen, zeigt, dass BIM jetzt auch in Österreich angekommen ist.
ÖNORM 6241-1, digitale Bauwerksdokumentation, trägt diesem Trend Rechnung.

Pichler & Traupmann und Fritsch, Chiari & Partner zeigten praxisnah anhand der Planung der neuen ÖAMTC Zentrale in Wien, dass AutoCAD Revit für Architektur und Tragwerksplanung auf ein und dasselbe Datenmodell zugreift.  HoG Architektur präsentierten in Graz das BIM Projekt Hundert² mit 500 Wohneinheiten, Strobl Architekten überzeugte beim Vortrag, dass sich auch kleinere Projekte für die BIM Methode eignen.

60% der österreichischen Bauleistung betreffen Umbauten und Sanierungen. Die BIM Vermesser liefern ein konsistentes 3D CAD Bestandsmodell auf das Revit aufsetzt, um auch hier BIM Planungsmethoden erfolgreich anwenden zu können.

Mit SOFiSTiK wurden statische Berechnung und Bemessung aus dem Revit 3D Modell heraus erstellt, inklusive 2D Bewehrungsplänen und Biegelisten.

Fabrikplanung ist ein zusätzliches Betätigungsfeld für Architekten und Ingenieur Konsulenten. Autodesk  Factory Design Suite unterstützt Maschinen und Transportsystem Layout, erlaubt Auslastungsanalysen und vereint die Aufgabenstellung von Anlagenbau und Industriebauten. Jahrzehntelange Kompetenz im Bereich Maschinenbau sowie Architektur machen Artaker CAD Systems zu einem optimalen Partner.