Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass Revit 2020 ab sofort zum Download in Ihrem Autodesk Account zur Verfügung steht. Die neue Version von Revit beinhaltet sowohl die Funktionen aus den Updates 2019.1 und 2019.2 als auch weitere neue Highlights, Funktionen und Workflows.

Ebenfalls wurde die Content Bibliothek für Deutschland, Österreich und die Schweiz weiter verbessert und erweitert.

In unserem Video stellen wir Ihnen die wichtigsten Highlights vor.

 

Revit 2020 – Ideen rascher und effektiver umsetzen

Einige der neuen Funktionen erleichtern Ihre Arbeitsabläufe und erlauben Ihnen damit rascher Ergebnisse zu erzielen.

Elektrotechnik

  • Direktanschluss an Sammelschienen in Verteilern
    Damit wird Ihnen eine bessere und realitätsgetreue Abbildung und Dokumentation im digitalen Modell ermöglicht.
  • Verbesserung der Kabeldokumentation
    Es wird Ihnen die Kontrolle über Pfeilspitzen und Kabelsymbolik ermöglicht, damit Sie die Dokumentation der Elektroplanung im Grundriss leichter verstehen und benutzen können.
  • Elliptische Wände
    Revit kann nun auch elliptische Wände darstellen, dies ist der Start für die umfassende Überarbeitung von Wänden. Hier wird es weitere Entwicklungen in den nächsten Punktreleases bzw. Versionen geben.

 

Baustelle oder Fertigungsprozesse 

  • Verbessertes Kopieren / Einfügen von Bewehrungseisen
  • Erweiterte Mehrfachbeschriftung für Bewehrungssätze
  • Bewehrungen können nun auch in Treppen aus Projektfamilien eingesetzt werden

Stahlbau

  • Stahlbauverbindungen können nun auf gleiche Stahlbauknoten übertragen werden
    Dies spart viel Zeit, da Sie die Stahlbauknoten nicht mehr selbst erstellen müssen.
  • Verbindungen können gruppiert werden
    Sie können nun auch Verbindungen gruppieren und eine Verbindung nur an einer Stelle, womit alle Verbindungen des gleichen Typs mit geändert werden.
  • Beschriftungen und Bemaßungen für Stahlbaudetails
    Die Beschriftungen wurden weiter verbessert und ermöglichen es Ihnen schneller Pläne zu erstellen.

 

Integrieren Sie 2D Bestandsdaten mit BIM, BIM 360 und vielem mehr 

Nutzen Sie mit Revit 2020 den verbesserten BIM Workflow, arbeiten Sie noch einfacher mit Bestandsdaten bzw. geben Sie diese weiter an die Cloud oder die Fertigung.

  • PDF Import in Revit
    Für viele Kunden ein absolutes Highlight, es ist nun ohne Umwege möglich 2D PDF Dateien als Unterlage in Revit zu importieren. Zusätzlich dazu ist es außerdem möglich, Objekte in den PDF’s zu „fangen“ um z.B. schnell aus 2D-Linien im Grundriss Wände zu modellieren. Dies war einer der Top Wünsche der Revit User, die nun endlich zur Verfügung steht.

  • Import von Sketchup 2018 Dateien
    Jetzt inklusive vorher definierter Farben.
  • Speichern von Revit Modellen direkt nach BIM 360 und automatische Aktualisierung von Cloud Modellen
    Mit nur einem Klick können Sie alle Revit Dateien in einem BIM 360 Projekt auf die aktuelle Revit Version aktualisieren. Sie sparen damit viel Zeit bei einem Versionswechsel. Außerdem können Projekte aus dem Speicher Menü direkt veröffentlicht werden, womit Mitarbeiter ohne Revit Zugriff auf die Pläne und Ansichten haben.
  • „Fabrication“ Erweiterung – Exportieren von CSV und TXT Dateien
    Über die „Fabrication“ Erweiterung können detaillierte Fertigungsdaten für Fertigungsschritte oder Mengenermittlungen erstellt werden.

 

Automatisieren und optimieren Sie Ihre Aufgaben 

  • Path Travel
    Damit können Sie feststellen, wie lange Personen vom Raum A nach Raum B benötigen. Sie können dabei auch frei definierbare Hindernisse wie Möbel einfügen, die dann in der Berechnung berücksichtigt werden.
  • Dynamo
    Dynamo ist ab sofort im Revit integriert und wird automatisch mit aktualisiert.
  • Autodesk Steel Connections
    Diese Funktion gibt es ab sofort in Dynamo und ermöglicht Ihnen das Modellieren von Stahlbauverbindungen zu automatisieren. Zusätzlich dazu können Anwender viele Skripte auch einfach mit dem Dynamo Player ausführen.

 

Raumbuch, Flächenbuch, Gebäudebuch und weitere Erweiterungen

  • Raumbuch (DIN 277) – Flächenbuch – Gebäudebuch für Revit 2020
    (eigens für den DACH entwickelte Zusatzapplikation)
    • Raumbezogene Flächen, Umfänge und Einrichtungsgegenstände
    • Wohn- und Nettoflächen nach Räumen und Raumgruppen
    • Netto-, Brutto- und Grundrissflächen nach Projekten
    • Materialbezogene Mengen von konstruktiven Gebäudeteilen
  • Revit DB Link 2020
  • Revit Site Designer Extension 2020
  • Revit InfraWorks Updater 2020

Der Download der Erweiterungen erfolgt über Ihre Autodesk Desktop-App oder Ihren Autodesk Account. Sollten Sie hierbei Unterstützung benötigen können Sie uns jederzeit kontaktieren.

Mit der Installation von Revit 2020 werden automatisch Erweiterungen hinzugefügt, diese müssen nicht separat heruntergeladen und installiert werden:

  • Autodesk Revit Model Review 2020
  • Batch Print for Autodesk Revit 2020
  • eTransmit for Autodesk Revit 2020
  • Worksharing Monitor for Autodesk Revit 2020
  • FormIt Converter for Revit 2020

Die Autodesk BIM Interoperability Tools bieten umfangreiche Werkzeuge für die Prüfung und Klassifizierung Ihrer BIM Modelle. Sie wurden im Auftrag von Autodesk im Rahmen des BIM Mandats in UK entwickelt, bieten aber auch darüber hinaus Mehrwerte bei der täglichen Arbeit und Qualitätssicherung im BIM Prozess.

Hier geht es zum Blog Beitrag 

 

Neue Bibliotheken für Deutschland, Österreich und die Schweiz 

  • Behebung von Fehlern und Problemen in verschiedensten Familien, z.B. bei Haustüren, Leuchten
  • Überarbeitung diverser Familien, z.B. zusätzliche Öffnungssymbole bei Stulpfenstern, Rahmenstocktüren mit Glasaufsatz
  • Verbesserung der Vorlagedateien, wie z.B. eine einfachere Voreinstellung zur Nutzung der Bauphasen
  • Daten Golden Nugget
    Im Beispielprojekt Golden Nugget wurden die Ansichten und Grundrisse reduziert und die Ansichten in realistischer Darstellung inklusive Leuchten angepasst.
  • Neue Familien
    • Industriebau
      Es wurden Familien für Halle, Fabriken, Logistik etc. hinzugefügt. Zusätzlich dazu sind auch viele Familien hinzugekommen wie parametrische Falt- und Sektionaltore, Dachkuppeln, Lichtbänder, Regale und Regalanlagen, Förderbänder, Hubwagen, Hallenkräne, Straßenleuchten, LKW-Schleusen, Anfahrschutz, uvm.. Diese Familien finden Sie in folgenden Ordnern: Sonderausstattung, Architektur-Bauteil, Fenster und Türen.
    • Rolltreppen und Rollsteige
      Die Rolltreppen wurden komplett neu erstellt, stark erweitert und viel realistischer modelliert. Zusätzlich dazu wurden auch Rollsteige bzw. Laufbänder hinzugefügt, die Sie z.B. für Messehallen, Flughäfen, Bahnhöfe, etc. verwenden können.
    • Fenstersprossen
      Fenstersprossen stehen jetzt auch für intelligente Fenster mit 12 verschiedenen Sprossenfamilien zur Verfügung. Diese Sprossen wurden aus Komplexitäts- und Performance-Gründen nicht mit in die Fensterfamilien integriert. Sie können diese separat als “Fenster” in Ihr Projekt laden. Platzieren Sie diese am besten in einer Ansicht auf die Glasflächen der vorhandenen Fenster und richten Sie diese dann einfach aus.
    • Holzbau
      Trotz Zusatzapplikationen für Revit im Bereich Holzbau, haben wir grundlegende Familien wie z.B. ein einfaches Sparrendach ohne Zusatzwerkzeug mit Standardfunktionen und -familien hinzugefügt. Diese Familien werden vor allem als Tragwerksstützen und Träger zur Verfügung gestellt, da nur diese Bauteile ein statisches System für Berechnungen beinhalten. Verwenden Sie die Hilfefunktion für Träger und Trägersysteme zum Erstellen dieser Konstruktionen!

Wenn Sie Revit oder Revit LT 2020 auf Deutsch oder Englisch installiert haben, kann es vorkommen, dass die D/A/CH Bibliothek bzw. D/A/CH Content mit den Vorlagedateien (Familien, etc.) nicht korrekt mitinstalliert wird. In diesem Video zeigen wir Ihnen, wie Sie den Revit Content im Nachhinein auf Ihrem Rechner installieren können.

Hier erhalten Sie außerdem den kompletten Content zum Download.

 

Weitere Änderungen 

  • Kopieren von Legenden
  • Objekthöhen beschriften, filtern und auswerten
  • Teilelemente direkt aus importierten InfraWorks und IFC Geometrien erstellen
  • „Oder“ Möglichkeit in Filtern
  • Verbesserter Materialeditor
  • Bessere Anzeige und mehr Möglichkeiten für eingefügte Bilddateien
  • Verwalten von Bildausschnitten mit Hilfe von Listen

Zusätzlich zu diesen Änderungen wird natürlich bei jedem Release auch an der Performance von Revit gearbeitet. Damit soll erreicht werden, dass es möglich ist auch in großen Modellen mit komplexen Geometrien uneingeschränkt arbeiten zu können, während im Hintergrund Änderungen durchgeführt werden.