Mit dem Update vom 6. Juni 2019 für BIM 360 Glue / Coordinate unterstützt die Funktion Model Coordination auch IFC-Dateien.

 

Was bedeutet die IFC-Unterstützung?

 

Mit diesem Update ist es ab jetzt möglich IFC-Dateien, die aus Revit, Tekla oder ArchiCAD exportiert werden, in Model Coordination zu importieren. Neben RVT- und DWG-Modellen kann jetzt auch ein IFC-Format (ein offenes Datenschema das softwareübergreifend den Austausch von Daten und Gebäudemodellen ermöglicht) hinzugefügt werden, um alle Modelle einzubeziehen und eine vollständigere Projektansicht zu erstellen.

 

Jede Kombination von Modellen aus RVT-, DWG- oder neu unterstützten IFC-Dateien (innerhalb eines Koordinationsbereichs oder in einem Ordner im Document Management) wird automatisch in Kollisionstests einbezogen. Die Ergebnisse können überprüft, klassifiziert und als Problemlösung zugewiesen werden.

 

BIM-Austauschformat IFC im Überblick, openBIM und IFC-Exporter in Autodesk Revit

In diesem Webinar erhalten Sie von uns einen allgemeinen Überblick über das BIM-Austauschformat. Das mittlerweile ISO-zertifizierte Format gewährleistet einen softwareunabhängigen Austausch von BIM-Gebäudedaten im Sinne eines openBIM Ansatz zwischen den verschiedenen Fachplanern. Die internationale Organisation buildingSMART ist für die Weiterentwicklung und Zertifizierung dieses Formates verantwortlich; Autodesk ist Gründungsmitglied und unterstützt diese Initiative maßgeblich. Sie erfahren außerdem wie Sie mit dem Exporter direkt in Autodesk Revit umgehen, welche Einstellmöglichkeiten es derzeit gibt und worauf Sie achten müssen.