Die Autodesk Construction Cloud stellt für die Baubranche eine bis jetzt einzigartige Lösung für das vernetzte Bauen dar. Sie wurde speziell dafür entwickelt, die Herausforderungen der Braubranche zu unterstützen und die Vernetzung der Datenmengen mit unterschiedlichen Akteuren zu erleichtern.

Bauprojekte werden immer komplexer – physisch, ökologisch und gesellschaftlich – der traditionelle Bauprozess kämpft dadurch immer mehr damit, akzeptable Ergebnisse abzuliefern.

Die Zusammensetzung von Bauteams wird immer komplexer, es gibt häufig mehrere Organisationen und auch verschiedene Standorte. Die Zusammenarbeit zwischen diesen Projektteams und den verschiedenen Dienstleistern stellt eine weitere Herausforderung dar. Dies kann schnell zu höheren Kosten, Verzögerungen und Nacharbeit führen, ein Risiko für jedes Projekt.

Die Autodesk Construction Cloud kann Sie dabei unterstützen diesen Problemen aus dem Weg zu gehen. Es handelt sich um eine Cloud basierte Plattform mit deren Hilfe Sie Ihre gesamten Bauprojekte verwalten können. Diese umfasst nicht nur die Planung, sondern auch die Koordination von Arbeitsabläufen – Entwurf, Planung, Bau und Betrieb.

Diese Funktionen basieren auf der allgemeinen Datenumgebung von BIM 360 und stellen damit sicher, dass das gesamte Team an einem gemeinsamen Modell arbeitet und jederzeit auf alle wichtigen Daten zugreifen kann.

Die Construction Cloud bietet folgende Softwarelösungen:

  • BuildingConnected
    Branchenweit, das größte Netzwerk an Bauherren, Planern, Bauunternehmen und Fachleuten. Versenden Sie Einladungen zur Angebotsabgabe, beurteilen Sie die Einreichungen und evaluieren Sie leichter welche Dienstleister Ihre Bedürfnisse erfüllen können.
  • BIM 360
    Verbinden Sie Projektteams und Daten miteinander. Sie reduzieren damit Risiken, verbessern die Qualität und liefern Projekte im Zeit- und Budgetrahmen ab.
  • PlainGrid
    Eine einfache sehr leistungsfähige Konstruktionssoftware, die Teams den Zugriff von überall erlaubt und somit eine effiziente Zusammenarbeit ermöglicht.
  • Assemble
    Bereiten Sie mit Hilfe von Assemble BIM-Daten auf, erstellen Sie Abfragen, führen Sie die Terminverwaltung durch und verbinden Sie wichtige Arbeitsabläufe, einschließlich der Prüfung von Designs, miteinander.

Die Verbindung zu den bestehenden Autodesk Design-Tools runden die Datenkette ab und verbessern sowohl die Konnektivität als auch den Datenfluss zwischen verschiedenen Teams.

Die Autodesk Construction Cloud macht das Bauen somit planbarer, sicherer und nachhaltiger. Dabei bietet sie Bauunternehmen insbesondere drei Wettbewerbsvorteile:

  1. Zukunftsweisende Technologie: Unkomplizierte und leistungsfähige Softwarelösungen vernetzen Zentrale, Büro und Außendienst vom Entwurf über den Bau bis hin zum Betrieb.
  2. Erkenntnisse für Prognoseplanungen: Die KI-gestützte Analyse von zuvor isolierten Projektdaten liefert Bauherren fundierte Erkenntnisse zur schnelleren Entscheidungsfindung und Risikominimierung.
  3. Builders Network: Das branchenweit größte Netzwerk von Eigentümern, Designern, Bauherren und Handwerkern erlaubt eine direkte Verbindung mit den richtigen Partnern und Projekten.

 

Construction Cloud – Produkterweiterungen

Außerdem umfasst die Construction Cloud mehr als 50 Produkterweiterungen und zusätzliche Funktionen mit künstlicher Intelligenz (KI).

Highlights:

  • Erweiterung der Unterstützung innerhalb von Assemble für die jeweils neueste Version der Autodesk Design Tools AutoCAD, Revit und Navisworks.
  • Subunternehmer können 2D-Ansichten in BuildingConnected BidBoard Pro direkt quantifizieren.
  • Außendienstmitarbeiter können Videos nun direkt in der PlanGrid-App aufnehmen, wodurch eine einfachere Zusammenarbeit gefördert wird. Neben einer modifizierten Fotoverwaltung sind die Teams in der Lage, direkt von der Baustelle aus, entsprechende Kommentare zu ergänzen.
  • Verbesserung aller BIM 360-Module sowie tiefere Feature-Integrationen – beispielsweise zwischen Construction IQ und dem Design Risk Management von BIM 360, deren Design-Review-Funktionen dazu beitragen, die Wahrscheinlichkeit von RFIs und Änderungsaufträgen, die aus Designproblemen resultieren, zu reduzieren.

Bei der Erkennung und Minimierung von Risiken unterstützt Sie außerdem künstliche Intelligenz, dadurch können Verzögerungen, Nacharbeiten und Kosten reduziert werden. Technologien, wie Construction IQ, priorisiert mit Algorithmen die risikoreichsten Projekte und weitere Themen, die während der Bauphase Beachtung finden müssen. So können Anwender fundierte Entscheidungen treffen und Fehler in Planung, Konstruktion und Ausführung vermeiden.