Austrian Standards Institute zeichnet für ÖNORMEN verantwortlich und ist im deutschsprachigen Raum absoluter Vorreiter in Sachen BIM Normierung.
Auch, wenn die ÖNORM Flut für Architektur und Bauwesen beanstandet wird – zusätzlich kommen noch neun länderspezifische Vorschriften hinzu – ist eine Normierung für den 3D CAD Planungsbereich unumgänglich.

Warum sollen gerade für den 3D CAD Bereich zusätzliche ÖNORMEN wichtig und richtig sein?
Im 2D Umfeld ist der Datenaustausch recht einfach zu bewerkstelligen, DXF wird als internationales CAD Austauschformat seit vielen Jahren verwendet.
Ein 3D Modell hat aber wesentlich mehr Gebäude Informationen gespeichert, intelligente Objekte und nicht reine Geometrien müssen übertragen werden.
Innerhalb der Architektur-, Statik-, Haustechnik- und TGA-Büros müssen die vielfältigen Informationen so abgelegt werden, dass sie jeder auf Anhieb findet. Das geht nun einmal nur mit einer entsprechenden Normierung.

Komplexer wird die Situation, wenn 3D CAD Daten über verschiedene Büros hinweg ausgetauscht werden sollen. Da gibt es wiederum zwei Szenarien:
• Die einzelnen Planer verwenden verschiedene Software Lösungen und tauschen ihre CAD Daten über das internationale IFC Format aus. Diese Vorgangsweise wird als open BIM bezeichnet.
Der Nachteil dabei ist, dass nur 80% der intelligenten Objektinformationen übertragen werden. Ohne Normierung kommen aber auch hier die Planer nicht schnell genug zu ihrem Ziel.
• Einfacher gestaltet sich die Datenübertragung, wenn alle Planungsbüros die gleiche CAD Software verwenden. Der 3D Datenaustausch funktioniert problemlos, weil alle auf das gleiche Gebäudemodell zugreifen. Hier spielt AutoCAD Revit seine Stärken aus, weil alle drei Hauptplanungsbereiche, Architektur – Tragwerksplanung und Haustechnik, mit der gleichen Software arbeiten.
Der Nachteil dabei ist, dass sich die Auswahl der Partner auf die beschränkt, die Revit verwenden.

In der aktuellen Pressemitteilung vom Austrian Standards Institute können Sie sich über die bestehenden ÖNORMEN und die für 2015 geplanten informieren:
https://www.austrian-standards.at/presse/meldung/gebaeudedatenmodellierung-die-zukunft-der-planung/

Kontaktieren Sie unser BIM Team, wir begleiten viele österreichische Büros auf dem Weg in die 3D CAD Welt.